KFO für Kinder

Liegen Zahn- oder Kieferfehlstellungen vor, sollten diese bereits im Kindes- bzw. Jugendalter korrigiert werden – auf diese Weise können wir das natürliche Kieferwachstum bestmöglich für die Therapie nutzen. Die Kieferorthopädie bei Kindern und Jugendlichen ist ein besonderer Schwerpunkt in unserer Praxis: Wir haben viel Erfahrung mit jungen Patienten und behandeln sie individuell und altersgerecht.

KFO für Kinder

Unsere Leistungen für Kinder- und Jugendliche:

  • Frühbehandlung - bei verfrühtem Milchzahnverlust, ausgeprägten Fehlstellungen oder ungünstigen Angewohnheiten wie Daumenlutschen.
  • Feste Zahnspangen – individuell geplant mit selbstligierenden, keramischen oder Minibrackets.
  • Herausnehmbare Zahnspangen - bunte Motive und Farben sind oft eine kleine Motivation für Kinder, sie regelmäßig zu tragen.
  • Non-Compliance-Geräte - die festen Apparaturen erfordern keine Mitarbeit und ersetzen beispielsweise die eher unbeliebte Außenzahnspange (Headgear).
  • Erhaltung - um das Behandlungsergebnis dauerhaft zu sichern, folgt der eigentlichen Behandlung eine Retentionsphase.
  • KFO-Prophylaxe - wir unterstützen Sie mit geeigneten Prophylaxemaßnahmen in Zusammenarbeit mit Ihrem behandelnden Zahnarzt.

Eine kieferorthopädische Behandlung in unserer Praxis beginnt regulär etwa zwischen dem neunten und zwölften Lebensjahr. Verschiedene Faktoren können allerdings eine frühere Therapie notwendig machen.