Non-Compliance-Geräte

Non-Compliance-Geräte werden meist ergänzend zur festen Zahnspange eingesetzt und bieten den Vorteil, dass sie keine aktive Mitarbeit (=Non Compliance) des Patienten erfordern. Sie werden fest im Mund verankert und sind eine unauffällige Alternative zu Geräten wie dem eher unbeliebten, weil sehr auffälligen Mundbogen (auch Außenzahnspange oder Headgear).

Non-Compliance-Geräte können fast immer eingesetzt werden, wenn eine übliche feste Zahnspange nicht zur Korrektur der Fehlstellung ausreicht. In unserer Praxis verwenden wir unter anderem folgende Verfahren:

Weitere Informationen rund um die Behandlung mit Non-Compliance-Geräten erhalten Sie in unserem Patienten-Ratgeber.